Aktuelles

Archivartikel

Feuerwehrübung in der Rehaklinik Hasliberg

08.06.2012

Der Hubretter im Einsatz vor der Klinik

Am Dienstagabend, 5. Juni, beübten die Feuerwehren Hasliberg und Meiringen einen Brandausbruch in der Rehaklinik Hasliberg. Die Übungsleitung hatte ein möglichst realitätsnahes Szenario vorbereitet. Durch einen Kurzschluss im Technikraum im 8. Obergeschoss kam es zu einem Brandausbruch, 10 Personen wurden bei Ankunft der Feuerwehr vermisst.

Die Brandbekämpfung durch die Feuerwehren erfolgte als Schnellangriff mit Wasser von zwei Seiten: mit dem Hubretter über den Kuppelraum und über die Fluchtleiter an der Ostseite zur Brandstelle. Das Atemschutz-Team konnte über das Treppenhaus und über die Fluchtleiter die vermissten Personen retten und evakuieren.

Die Übung zeigte, dass eine Rettung sehr personalintensiv ist. Franz Blatter, Leiter Sicherheit der Michel Gruppe AG, war mit der Übung zufrieden, «Es ist wichtig, dass sich die Mitarbeitenden der Klinik bei einem Brandausbruch bis zum Eintreffen der Feuerwehr richtig verhalten. Hier hat uns die Übung auch gezeigt, dass durch die in den letzten Jahren verstärkte Schulung unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut vorbereitet sind».