Coronavirus

Flyer Coronamassnahmen
 

In der Michel Gruppe, zu welcher auch die Rehaklinik Hasliberg gehört, wurde ein Pandemieführungsstab einberufen, welcher sich regelmässig trifft, um die aktuelle Situation zu beurteilen. Die geltenden Vorgaben des Bundesrates, des Bundesamtes für Gesundheit BAG, des Regierungsrates und des Kantonsarztamtes werden konsequent umgesetzt. Die nachfolgenden Massnahmen ersetzen und ergänzen entsprechende Inhalte aller Broschüren, Flyer und Gästeinformationen der Rehaklinik Hasliberg.
 

Eintritte in die Klinik

Die Aufnahme aller stationären Patientinnen und Patienten erfolgt über einen separaten Eingang «Patientenaufnahme» mit einer Schleuse. Dort erfolgt mittels eines Standardformulars eine Befragung über das eventuelle Vorhandensein von COVID-19 Symptomen (nur 3 Fragen) und Temperaturmessung.

COVID-19 Tests

  • Neueintritte und nicht symptomatische Personen nach Kontakt mit Covid-Positiven: Hier wird ein Covid-19-Schnelltest durchgeführt.
  • Symptomatische Personen: beim Auftreten von Symptomen wird ein PCR-Covid-Test durchgeführt.
  • Screening: Derzeit werden keine regelmässigen Screening-Tests durchgeführt.

Zeit nach der Testung bis zum Vorliegen der Testergebnisse

  • Nach einem Schnelltest warten die Patienten in ihnen zugewiesenem Wartebereich mit der Maske bis zum Vorliegen der Testergebnisse.
  • Nach einem PCR Test werden die Patienten bis zum Vorliegen der Testergebnisse isoliert und die asymptomatischen Mitarbeitenden arbeiten weiter, allerdings mit einer FFP2 Maske.
  • Die symptomatischen Mitarbeitenden warten auf die Testergebnisse in Isolation Zuhause.

Bei positivem Testergebnis

  • Positiv getestete Patientinnen und Patienten bleiben für mind. 5 Tage resp. bis 48 Stunden nach Abklingen der Symptome im Zimmer isoliert. Die Isolation kann (wenn medizinischer Zustand es erlaubt) auch Zuhause organisiert werden.
  • Positiv getestete Mitarbeitende mit Symptomen bleiben zu Hause mind. 5 Tage resp. bis 48 Stunden nach Abklingen der Symptome. Dauert dies 5 oder mehr Arbeitstage, wird ein Arztzeugnis verlangt.
  • Für alle Mitarbeitenden und Patientinnen und Patienten gilt in allen Räumlichkeiten eine Maskenpflicht, sobald sich mehr als eine Person im Raum befindet.
  • Keine Maskenpflicht im Freien bei genügendem Abstand.
  • Die Maske kann abgenommen werden im Restaurant beim Verzehr von Lebensmittel und Getränken sowie für therapeutische Gespräche mit genügendem Abstand, wenn beide Gesprächspartner asymptomatisch sind und wenn max. 2 Personen im Raum sind.
  • Es dürfen nur die von der Klinik zur Verfügung gestellten medizinischen Schutzmasken getragen werden.

Hygiene- und Abstandsregelungen, Raumlüftung

  • Abstand von mind. 1.5 m einhalten
  • Keine Körperkontakte wie Händeschütteln, Umarmungen oder Begrüssungsküsse
  • Hände regelmässig waschen (gut einseifen, reiben, abspülen und trocknen)
  • Husten- und Niesetikette: Husten nur in den Ellenbogen mit der Maske, danach Maske ersetzen
  • Die Räume in der Klinik mehrmals täglich für 5 bis 10 Min. stosslüften.

Patientenrestaurant, Personalraum

Beim Eintreten und Verlassen dieser Räume besteht die Maskenpflicht: Die Maske darf nur im Sitzen abgenommen werden.

  • Das Patientenrestaurant darf nur von Patientinnen und Patienten benutzt werden. Die fest zugewiesenen Sitzplätze dürfen nicht getauscht werden.
  • Der Personalraum darf nur von Mitarbeitenden benutzt werden. Beim Sitzen ist auf genügend Abstand zu achten.

Max. Personenzahl in den Räumen, Lift

Die max. Personenzahl ist vor allen Räumen und Liften beschildert und muss eingehalten werden. Bitte benützen Sie im Haus womöglich die Treppe und die Lifte nur wenn wirklich nötig.

Therapien, Schwimmbad, Fitnessraum

Die Therapien werden laufend dem aktuellen Schutzkonzept angepasst. In der Schwimmhalle gilt für alle Personen Maskentragpflicht bis zum Betreten des Wassers (im Wasser besteht keine Maskentragepflicht).

Die Geräte im Fitnessraum müssen vor und nach Gebrauch desinfiziert werden.

Gruppentherapien und Veranstaltungen

Die max. Personenzahl in einer Gruppentherapie oder in einer Veranstaltung ist jeweils durch die Raumbeschriftung definiert. Bei Vorträgen darf der Redner die Maske abziehen, wenn er den Abstand zu den Teilnehmern einhalten kann.

Ambulante Behandlungen und Vorgespräche

Alle ambulanten Behandlungen werden in einem separaten Gebäude (Kubus) durchgeführt, damit es keine Durchmischung von ambulanten und stationären Patienten kommt.

Aufenthalt im Freien, Rauchen

Der Mindestabstand von 1.5 m ist einzuhalten.

Besuch

Besuche bei Patientinnen und Patienten können unter folgenden Voraussetzungen im Eingangsbereich der Rehaklinik erfolgen:

  • Besuchszeit von 1 Stunde zwischen 13:00 bis 17:00 Uhr. Wir bitten um eine vorab Anmeldung bei der Rezeption.
  • Erlaubt sind Maximum zwei asymptomatische Besucherinnen und Besucher. Patientinnen und Patienten, Besucherinnen und Besucher tragen während der gesamten Besuchszeit eine Maske, halten mind. 1.5 m Abstand und verzichten auf Körperkontakte wie Händeschütteln, Umarmungen oder Begrüssungsküsse.

Mobile Patientinnen und Patienten können bei schönem Wetter auf dem Klinikareal Besuch empfangen.

Bei bettlägerigen Patientinnen und Patienten ist in Absprache mit dem behandelnden Arzt, der behandelnden Ärztin ein Besuch mit Maske bis 1 Stunde im Zimmer möglich.

Bei isolierten Patientinnen und Patienten besteht keine Besuchsmöglichkeit

Ausgang

Mehrstündige Ausgänge und Spaziergänge sowie Tagesurlaube sind weiterhin erlaubt. Halten Sie sich dabei an die Abstands- und Hygieneregeln und vermeiden Sie Gruppenbildungen. Melden Sie sich bei Rückkehr in die Klinik bei der Pflege, falls sie Kontakt mit einer symptomatischen Person hatten oder falls sie selbst Symptome haben.

Wir gehen gemeinsam durch eine herausfordernde Zeit.
Danke für die Einhaltung der Massnahmen.