Psychosomatische Rehabilitation

Was ist eine psychosomatische Rehabilitation?
In der psychosomatischen Rehabilitation werden Menschen mit Mehrfach-Erkrankungen behandelt, also kombiniert körperliche (somatische) und psychische Erkrankungen. Oft handelt es sich um Patientinnen und Patienten mit einem somatischen Krankheitsbild. Im Rahmen des multimodalen und multiprofessionellen Rehabilitationskonzeptes kommt psychotherapeutischen Behandlungen ein besonderer Stellenwert zu. Das bio-psycho-soziale Krankheitsmodell der psychosomatischen Rehabilitation bildet die konzeptionelle Grundlage für die Behandlung von:

  • Eine Reihe von Störungen, die sich stets als Ausdruck einer Kombination psychischer und körperlicher Faktoren präsentieren, wie chronische Schmerzen.
  • Körperliche Erkrankungen, die sich nicht oder nicht hinreichend auf eine organische Erkrankung zurückführen lassen
  • Körperliche Erkrankungen, die durch psychische Faktoren verstärkt werden (z.B. Asthma oder Migräne)
  • Körperliche Erkrankungen, die zu psychischen Belastungen führen, wie etwa eine Anpassungsreaktion im Kontext einer schwerwiegenden körperlichen Erkrankung, einer komplexen Operation oder einer Behinderung
  • Körperliche und psychische Folgezustände von Stress und Belastung (Erschöpfungszustände, Substanzabhängigkeit, Anpassungsstörung, Chronische Müdigkeit und Schlafstörungen, Belastungsstörung)
  • Psychische Belastungen und Erkrankungen, die sich vornehmlich durch körperliche Symptome äussern (z. B. funktionelle Störungen oder Essstörungen

Unser Krankheitsbild erklärt und informiert Sie über die psychosomatische Rehabilitation der Rehaklinik Hasliberg:

Krankheitsbild Psychosomatische Rehabilittion

 

Was sind die Ziele einer psychosomatischen Rehabilitation?

  • Verbesserung des körperlichen, psychischen und sozialen Gesundheitszustandes
  • Förderung der Alltags- und Krankheitsbewältigung
  • Aktivierung von eigenen Ressourcen
  • Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit in Beruf und in sozialer Integration

Wie sieht die Behandlung in der Rehaklinik Hasliberg aus?
Während der psychosomatischen Rehabilitation werden die Patientinnen und Patienten von einem erfahrenen interdisziplinären Team behandelt und betreut. Die Therapie beinhaltet eine konzentrierte Auseinandersetzung mit den individuell definierten Problemkreisen anhand des vereinbarten Behandlungsplans. Zur Anwendung kommen folgende Interventionen:

  • Störungsspezifische körperliche und psychiatrische Behandlung und Betreuung
  • Individuelle Psychotherapie
  • Modular aufgebaute psycho-edukative Gruppentherapie
  • Achtsamkeitsübungen
  • Entspannungsübungen
  • Biofeedback
  • Körpertherapie mit Fokus auf Köperwahrnehmung, psycho-physische Reaktionen, Bezug zum Körper
  • Ergotherapie mit Fokus auf Aktivierung, Ressourcenaufbau, Alltagsbewältigung
  • Sportliche Aktvierung und Aufbautraining
  • Physiotherapie

Welche Vorteile haben zusatzversicherte Patientinnen und Patienten?
Privat- und Halbprivatversicherte werden ausschliesslich durch Fachärzte und erfahrenes Pflegepersonal behandelt. Bei Bedarf stehen zusätzlich der Chefarzt, ein Reha-Coach sowie die Leitung Pflege zur Verfügung.

Im therapeutischen Bereich können zusätzliche Einzeltherapien in Anspruch genommen werden und bei Bedarf steht die Leitung Therapien zur Verfügung.

Die Rehaklinik Hasliberg verfügt über den Leistungsauftrag für die psychosomatische Rehabilitation von den Kantonen Bern und Nidwalden. Der Betrieb der Fachstation erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Fachspezialisten der Burnout-Station «au soleil», die zur Privatklinik Meiringen gehören.

Ansprechpersonen

Chefarzt, Vorsitzender der Geschäftsleitung Rehaklinik Hasliberg

Telefon +41 33 972 55 55
E-Mail salih.muminagic@rehaklinik-hasliberg.ch