Muskuloskelettale Rehabilitation

Muskuloskelettale Rehabilitation

Flyer Muskuloskelettale Rehabilitation


Die muskuloskelettale Rehabilitation ist eine fachübergreifende (interdisziplinäre) Therapieform bei spitalbedürftigen Patientinnen und Patienten. Sie erfolgt im Rahmen einer Erkrankung des Bewegungsapparates, einer anderen Erkrankung mit Bedarf an körperlichem Aufbau, oder nach einem akut-stationären Aufenthalt in einem Spital.

Beschwerden
Chronische oder akute Beeinträchtigungen im Bereich Bewegungsapparat, körperliche Schwäche und Dekonditionierung bei schwerer Erkrankung oder nach einer Operation.

Ziele

  • Bestmögliche Wiedererlangung der verlorenen Funktionsfähigkeit
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit für körperliche Aktivitäten
  • Grösstmögliche Schmerzreduktion
  • Erlangen der Voraussetzungen für eine nachhaltige Integration in den Alltag oder in den Beruf
  • Verbesserung der Lebensqualität


Behandlung
Sie werden betreut durch unsere fest angestellten Ärztinnen und Ärzte mit folgenden Spezialisierungen:

  • Physikalische Medizin und Rehabilitation
  • Orthopädie
  • Rheumatologie
  • Innere Medizin
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychosomatik
  • Akupunktur
  • Manuelle Medizin


Während Ihres Aufenthaltes erhalten Sie rund um die Uhr eine kompetente pflegerische Betreuung. Ausserdem helfen Ihnen bei Bedarf unsere Mitarbeitenden der Ernährungsberatung, des Sozialdienstes und der Seelsorge gerne.

Wir bieten Ihnen eine auf Sie abgestimmte, individuelle Behandlung mit diesen vielfältigen Therapiemöglichkeiten:

Interdisziplinäres Schmerzprogramm
Edukation und ausführliche Beratung und Unterstützung für einen besseren Umgang mit Schmerzen

Einzel-Physiotherapie
Manuelle Therapie, Bewegungs- und Entspannungstherapie, Wassertherapie, Triggerpunktbehandlung, Craniosacrale Technik, Dry Needling

Aufbautraining
Medizinische Trainingstherapie an Geräten

Hilfsmittelanpassung und -training
Rollstuhl, Rollator, Böckli, Schienen, Gehhilfen, Kompressionsstrümpfe,
Anziehungshilfen, usw.

Physikalische und passive Massnahmen
Anwendung von Wärme und Kälte, Stromtherapie, TENS, Ultraschall,
Massage, manuelle Lympfdrainage, Fussreflexzonenmassage

Gruppentherapien Bewegung
Therapiebad, Gehbad, Morgengymnastik, Outdoor Training, Kniegruppe, Hüftgruppe, MTT-Gruppe, Rückenschule

Gruppentherapien Entspannung
Atemtherapie, Entspannungstherapie nach Jacobson

Psychologische Betreuung und Coaching bei Bedarf
Einzelpsychotherapie, Gruppentherapie (Schmerzgruppe, Yoga, Edukationsgruppe, Meditation)

Ergotherapie
Einzel- und Gruppentherapie

Instruktion problemspezifischer Heimprogramme

Ablauf der Rehabilitation

  • Diagnostik der Erkrankung und der Funktionsstörungen
  • Erstellung eines Rehabilitationsplans
  • Therapie und Information über die Erkrankung und deren Folgen sowie über die erforderlichen Behandlungsmassnahmen
  • Wir unterstützen Sie, eine aktive Rolle im Rehabilitationsprozess zu übernehmen, damit Sie ein funktionierendes Selbstmanagement mit der Erkrankung auch für die Zeit nach der Reha entwickeln.
  • Auf Ihren Wunsch, Einbezug und Beratung Ihrer Bezugspersonen
  • Bei Bedarf beraten wir Sie im Hinblick auf die berufliche Tätigkeit und das Alltagsleben auf der Basis des erreichten Leistungsvermögens
  • Vor dem Austritt werden weitere diagnostische oder therapeutische Massnahmen gemeinsam mit Ihnen geplant und organisiert
     
Ansprechpersonen

Chefarzt, Vorsitzender der Geschäftsleitung Rehaklinik Hasliberg

Telefon +41 33 533 92 00
E-Mail {M78BC16C795F8A988F8B0D2F2E96B7A01O}{78BC16F9DC11F316F4A74FEE16B3FC92}